Antifa Nürnberg präsentiert: Soli Graffiti Video für Lina und Jan!

Wir zitieren an dieser Stelle einen Beitrag, welcher zuerst auf de.indymedia.org erschienen ist: "Freiheit für alle inhaftierten Antifas! Freiheit für Jan! Antirepressions Video von solidarischen Antifaschistinnen: https://www.youtube.com/watch?v=8TJKG1GP7EY Weiterverbreiten! Teilen und pushen! INFOS: www.jamnitzer.noblogs.org www.soli-antifa-ost.org www.rote-hilfe.de SPENDEN BITTE AN: Rote Hilfe Nürnberg GLS Bank IBAN: DE85 4306 0967 4007 2383 59 BIC: GENODEM1GLS Verwendungszweck: Jamnitzer — Rote…

0 Kommentare

§129 geht uns alle an! Updates zum Antifa Ost-Verfahren

Am 05. Mai ab 19 Uhr im Conne Island, Einlass ab 18:30 Uhr (Link zur Veranstaltung). Unsere Freundin und Genossin Lina sitzt seit über 500 Tagen in U-Haft, der Prozess gegen sie und drei weitere Angeklagte zieht sich bereits seit über 8 Monaten. Der Vorwurf: Organisierte Angriffe auf Nazis und die Gründung und Mitgliedschaft in einer…

0 Kommentare

Diskussionsveranstaltung am 03. Mai in Dresden

Am 03. Mai veranstaltet der EA Dresden im AZ Conni eine Diskussionsveranstaltung zum Thema "Repression, Solidarität und sexualisierte Gewalt", auf die wir an dieser Stelle hinweisen wollen. Im Folgenden der Veranstaltungstext: "Aktuell läuft am Oberlandesgericht Dresden immer noch das Verfahren nach §129 gegen vier Antifaschist*innen. Auf den ersten Blick eine Situation, bei welcher die Solidarität nicht…

0 Kommentare

Das § 129-Verfahren gegen 4 Antifaschist:innen in Dresden

Im Folgenden teilen wir ein telefonisches Interview, das der Ermittlungsausschuss (EA) Dresden mit freie-radios.net geführt hat und welches einen guten Überblick sowie eine Einordnung des Verfahrens bietet. Das Interview wurde am 08.04.2022 veröffentlicht. Der gesamte Audiobeitrag findet sich unter diesem Link. Seit September letzten Jahres sind in Dresden vier Menschen angeklagt, als Teil einer größeren sogenannten…

0 Kommentare

Bericht vom 45. Prozesstag – Donnerstag, 14.04.2022

Bericht vom 45. Prozesstag im Antifa Ost-Verfahren am OLG Dresden am 14.04.22. Am 45. Prozesstag, den 14.04.2022, ging es um die Zeug:innenvernehmung von zwei Zeug:innen zum Tatkomplex Eisenach II. Außerdem wurde die Befragung des MEK-Kommandoführers Mario Würzbach zu Ende geführt. Der Prozesstag begann erst um 10:30 Uhr, da die erste eigentlich geladene Zeugin sich derzeit im…

0 Kommentare

45 Verhandlungstage im sogenannten Antifa-Ost-Verfahren

Wir dokumentieren an dieser Stelle einen Artikel, der am 19.04.2022 von "Alternative Dresden News. Solidarische Berichterstattung aus Dresden" veröffentlicht wurde. Eine kleine Korrektur vorab: Der Name des Eisenacher Faschisten und Kameraden von Leon Ringl, welcher weiter unten erwähnt wird, ist nicht Andreas Ackermann, sondern Maximilian Andreas. "In der letzten Woche fanden der 44. und 45. Verhandlungstag…

0 Kommentare

Bericht vom 44. Prozesstag – Mittwoch, 13.04.2022

Bericht vom 44. Prozesstag im Antifa Ost-Verfahren am OLG Dresden am 13.04.22 Am 44. Prozesstag war im Antifa-Ost-Verfahren erstmals eine Zeugin vorgeladen, die seitens des Gerichts dem Umfeld der Angeklagten zugeordnet wird. Weiterhin wurden drei Eisenacher Polizeizeug:innen vernommen, die im Komplex Eisenach I ermittelten. Nach mehreren umfangreichen Beweisanträgen, zur Glaubwürdigkeit und zu Verstrickungen in Neonazi-Netzwerken der…

0 Kommentare

Input & Diskussion am 24. April in Leipzig

Unsere Freundin und Genossin Lina sitzt seit über 500 Tagen in U-Haft, der Prozess gegen sie und drei weitere Angeklagte zieht sich bereits seit über 8 Monaten. Der Vorwurf: Organisierte Angriffe auf Nazis und die Gründung und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung nach § 129. Das Solidaritätsbündnis Antifa Ost begleitet und dokumentiert diesen Prozess, dessen Ausgang…

0 Kommentare

Anna und Arthur schweigen! – Statement zur Zeug:innenaussage am 13. April

Am 13. April wurde eine Genossin als Zeugin geladen, um im Prozess gegen die vier Angeklagten am OLG Dresden auszusagen. Nachdem sie zuvor ausgefallen war, erschien sie nun zu ihrer zweiten Vorladung mit Zeug:innenbeistand. Dieser stellte direkt zu Beginn der Befragung klar, dass sich die Zeugin auf ein vollumfängliches Aussageverweigerungsrecht nach §55 berufen werde und daher…

0 Kommentare