Das Solidaritätsbündnis veröffentlicht regelmäßig Prozessberichte und Hintergrundartikel rund um das Verfahren. Wir möchten die vielfältige Solidarität mit den Angeklagten sichtbar machen und dabei weitere Verfahren gegen Antifaschist:innen nicht vergessen.

Eine Auswahl neuer Beiträge:

Bericht vom 9. Prozesstag – 07.10.2021

Bericht vom 9. Prozesstag im Antifa Ost-Verfahren am OLG Dresden am 07.10.21 Der 9. Prozesstag begann aufgrund der Verspätung eines Prozessbeteiligten etwa eine Stunde später. Geladen waren eine ganze Reihe an Neonazis, die auf dem Nachhauseweg eines sogenannten Trauermarschs anlässig des 75. Jahrestag der Bombardierung Dresdens am Bahnhof in Wurzen […]

We are all Antifa – Solidaritätserklärung mit den verfolgten Genoss:innen in Ostdeutschland und überall

In den letzten Jahren ist die faschistische Rechte in Deutschland auf dem Vormarsch: Ob im Parlament, auf der Straße oder nachts mit Anschlägen gegen Geflüchtetenunterkünfte. Dabei ist die Rolle des deutschen Staates und seiner Politik eindeutig: Er fördert, finanziert und heißt diese Gewalt von rechts willkommen. Dies verdeutlichen unendliche Skandale […]

Das Solidaritätsbündnis sich gegründet, um die nach § 129 Angeklagten im Antifa Ost-Verfahren solidarisch zu unterstützen. Um eine Gegenöffentlichkeit zur Darstellung der Ermittlungs- und Justizbehörden zu schaffen, beleuchten wir die Hintergründe und begleiten das Verfahren und den Prozess von Anfang bis Ende kritisch.

Aktuelle Hintergrundartikel:

Interview mit Verteidigung: »Die Bundesanwaltschaft bleibt viele Antworten schuldig«

»Wir können hier keine ausreichenden Anhaltspunkte für das behauptete Bestehen einer kriminellen Vereinigung erkennen.« Ulrich von Klinggräff Wir zitieren nachfolgend ein Interview mit dem verteidigenden Anwalt Ulrich von Klinggräff, das am 30.09.2021 in der in der Jungle World erschienen ist: „Am 8. September wurde in Dresden der Prozess gegen Lina […]

Der Nebenkläger Cedric Scholz

  Cedric Scholz ist ein aktiver Neonazi, der bestens vernetzt in die starke und oftmals gewalttätige rechte Szene Wurzens und darüber hinaus ist. Trotz Scholz vergleichsweise jungen Alters (Jahrgang 1998), wurde er bereits schon relativ früh in der sächsischen Neonazi-Landschaft auffälig. So nahm der Jungnazi beispielsweise im Jahr 2015 am […]

Einzeltäter rechts, »kriminelle Vereinigungen« links

An dieser Stelle dokumentieren wir einen Artikel von Carina Book, der am 21.09.2021 in der Zeitung „analyse und kritik“ erschien: „Im Prozess gegen Lina E. kommt der Paragraf 129 zur Anwendung – die Behörden lieben diesen Trick Man muss sich schon sehr auf das Atmen konzentrieren, wenn man das Oberlandesgericht […]

Angesichts der Vorwürfe stehen wir solidarisch hinter den vier Angeklagten: Denn Antifaschismus ist und bleibt legitim und notwendig.