Read more about the article EA Dresden: Vortrag zum Antifa Ost Verfahren
Symbolbild Antifa Ost-Vortrag

EA Dresden: Vortrag zum Antifa Ost Verfahren

Wir möchten auf eine Veranstaltung vom EA Dresden hinweisen: Sonntag, 26. Juni 2022 | 17:00 Uhr | Hospi in Görlitz "Seit bald einem dreiviertel Jahr wird in Dresden gegen vier Antifaschist*innen wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung verhandelt. Der Vorwurf: sie sollen sich zusammen geschlossen und Nazis verprügelt haben. Die Beweislage? An einigen Stellen sehr dünn. Abgehörte…

0 Kommentare

Hausdurchsuchungen im Antifa Ost-Verfahren – Johannes Domhöver ist Kronzeuge

Heute, am 15. Juni 2022, gab es erneut Hausdurchsuchungen rund um das Antifa Ost-Verfahren. Johannes Domhöver befindet sich derzeit in einem Zeugenschutzprogramm und tritt als Kronzeuge im Verfahren auf. Aus seinen Aussagen bei der Polizei resultierten die Hausdurchsuchungen des heutigen Tages. Bis dato sind Durchsuchungen an zwei Adressen, sowohl in Leipzig als auch in Berlin, bekannt.…

0 Kommentare

Vom “Dönerbomber” bis “Knockout 51”: Patrick Wieschke, das Flieder Volkshaus und 25 Jahre militante Rechte in Eisenach

Wir spiegeln an dieser Stelle einen Artikel der Antifaschistische Gruppen Südthüringen, deren Recherchen die Eisenacher Zustände einmal mehr gut darstellen. Wieder mit dabei: Knockout 51 und Leon Ringl. Wobei diesem ihre Vorbilder im Fokus stehen. Das Titelbild zeigt v.l.n.r.: Leon Ringl, Maximilian Andreas, Patrick Wieschke und Bastian Adam bei einem NPD-Aufmarsch in Eisenach am 25.7.2020 (Bildrechte:…

0 Kommentare

Bericht vom 53. Prozesstag – Donnerstag, 19.05.2022

Bericht vom 53. Prozesstag im Antifa Ost-Verfahren am OLG Dresden am 19.05.22. Der 53. Prozesstag im Antifa-Ost-Verfahren begann am 19.05.2022 um 9:40 Uhr.Als Zeugen wurden der Soko-Linx-Beamte KK Martin Starick, ein Anwohner des Bulls Eye in Eisenach sowie der Neonazi Florian Melzer, welcher Brian Engelmann im Juni 2020 einige Male zu seinen Prüfungen begleitet haben soll,…

0 Kommentare

Bericht vom 52. Prozesstag – Mittwoch, 18.05.2022

Bericht vom 52. Prozesstag im Antifa Ost-Verfahren am OLG Dresden am 18.05.2022 Die Sitzung begann mit 25 Minuten Verspätung um 09:55 Uhr. Bei der Bundesanwaltschaft wurde Oberstaatsanwältin Geilhorn von Bundesanwalt Bodo Vogler vertreten. Da der Zeuge Polizeimeister Büchner krank war, wurden andere Beweistücke wie die Überwachungsvideos der Firma Feuerstein aus Eisenach von 14.12.2019 in Augenschein genommen.…

0 Kommentare

Aufruf zur Demo: „Heraus zum 1. Juni 2022 – Zukunft erkämpfen!“ (Leipzig)

Seit September letzten Jahres läuft am Oberlandesgericht Dresden der Prozess gegen vier von mindestens zehn Beschuldigten, denen die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen wird. Diese Vereinigung soll gezielt Angriffe auf Neonazis in Sachsen und Thüringen verübt haben. Seit 2019 ermitteln verschiedene Behörden gegen eine Vielzahl von Personen aus Leipzig, Berlin und Weimar mit dem Ziel, mit…

0 Kommentare

Täterschaft, Täterschutz und was bei uns dazu passiert ist

++++ Triggerwarnung: Der folgende Text bezieht sich auf die Benennung und Beschreibung von sexualisierter, physischer und psychischer Gewalt ++++ Der folgende Text wurde von einigen Männern im Solibündnis verfasst, um Leuten, die sich dafür interessieren, einen aktuellen Überblick über Prozesse und Auseinandersetzungen im Bündnis zu geben. Seit dem Outcall von Johannes Domhöver gab und gibt es…

0 Kommentare

Opening Statement der Verteidigung zur Prozesseröffnung

Mitschrift vom Opening Statement der Verteidigung der Angeklagten im Antifa Ost-Prozess zur Eröffnung am 8. September 2021. Ergänzend sei auf das Opening Statement der Verteidigung von Lina verwiesen (Link zur Mitschrift). Block 1: "Für den Generalbundesanwalt ist dieses Verfahren ein Experiment. Wie weit kann man gehen, wie weit kann man den Anwendungsbereich des § 129 StGB ausdehnen…

0 Kommentare