#Lützibleibt: Klimaschutz heißt Antifa! Freiheit für Lina!

Solidarische Grüße von den widerständigen Genoss*innen in Lützerath (via Indymedia):

„Triggerwarnung: Bezug auf Outcall

Klimaschutz heißt Antifa! Freiheit für Lina! #Lützibleibt

Seit dem 05.11.2020 sitzt die Antifaschistin Lina nunmehr ein Jahr in Untersuchungshaft, da ihr, sowie weiteren Personen die Bildung einer kriminellen Vereinigung nach §129 StGB vorgeworfen wird. Dies bildet damit den Höhepunkt der aktuellen Repression gegen antifaschistisches Engagement, in welchem der Staat nach wie vor die größte Bedrohung für Recht und Sicherheit zu sehen scheint. Rechte Hetze und Terror wird jedoch gepflegt übersehen und als „Einzelfall“ abgestempelt. Um diesen Staat etwas entgegenzusetzen braucht es daher dringend einen aktiven Antifaschismus, welcher diesen Kampf in die eigenen Hände nimmt.
Mit diesem Soli-Foto möchten wir von Lützerath, dem Ort des feministischen und antirassistischen Widerstandes gegen RWE und gegen die Vernichtung unserer Lebensgrundlage, unsere Solidarität mit Lina ausdrücken. Klimaschutz muss antifaschistisch sein und Antifaschismus muss Klimaschutz- und gerechtigkeit mitdenken, wenn wir die Aufgaben unserer Zeit bewältigen wollen. Zusammen stehen wir gegen Faschismus, Kapitalismus, Patriarchat und den Staat.

Unsere Solidartität gegen ihre Repression!
Alerta!

In Anbetracht des Outcalls, welcher einen der Beschuldigten in besagtem 129er-Verfahren als Vergewaltiger benennt, sprechen wir an dieser Stelle unsere bedingungslose Solidarität mit der Betroffenen aus! Für konsequent feministischen Antifaschismus!“

https://de.indymedia.org/sites/default/files/2021/11/68992.png